1. Kur- & Heilwald

Der Heilwald: Heilwälder sind Waldgebiete, die für die therapeutische Nutzung für spezielle Indikationen gestaltet sind. Durch geschulte Therapeuten begleitete Behandlungen im Wald sind geeignet, den Umgang mit Krankheiten sowie das Ausmaß der Behinderung durch diese Erkrankung günstig zu beeinflussen (Tertiärprävention). Chronische Krankheiten können lindernd behandelt werden.

Der Kurwald: Bei Kurwäldern handelt es sich um Waldgebiete, die aufgrund verschiedener Eigenschaften dazu geeignet sind, eine gesundheitsfördernde Breitenwirkung zu entfalten. Aufenthalte im Kurwald sind geeignet, die Verschlimmerung, das Wiederauftreten und die Chronifizierung von Krankheiten zu verhindern (Sekundärprävention).

Wegenetz: Wege mit geringen, mittleren und hohen Anforderungen, integrierte Gesundheitsstationen für eigene Aktivitäten, ein Waldabschnitt ist durchgängig barrierefrei gestaltet

Träger: Bäderverband Mecklenburg –Vorpommern e.V., unterstützt durch das Land Mecklenburg-Vorpommern und gefördert durch die Europäische Union über den europäischen Fond (EFRE)

Gegebenheiten: einzigartige Kombination von Wald- und Seeklima („Seebrise“), staubfreie und allergenarme Luft, angereichert mit ätherischen Ölen, mildes Reizklima


Baubeginn:
15.8.2016


Größe des Waldgebietes:
187 ha

Mit dem Projekt des Bäderverbandes Mecklenburg-Vorpommerns (2015) „Entwicklung der natürlichen Ressource Wald zum Kur-und Heilwald zur Nutzung als Therapeutikum und dessen Vermarktung“ erhalten Kur-und Erholungsorte erstmalig die Möglichkeit, speziell geeignete und in Nutzung zugeschnittene Kur-und Heilwälder auszuweisen. Eine Vorreiterrolle bei der Umsetzung dieses Projektes übernahm hier die Gemeinde Ostseebad Heringsdorf. Die Übergabe des EU-Fördermittelbescheides am 14.3.2016 in Seebad Heringsdorf erfolgte durch den Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Dr. Till Backhaus, ab dem 15.8. 2016 begann die Umsetzung des Projektes. Die Entwicklung der insgesamt 187 ha umfassenden Waldgebiete greift dabei die historische Nutzung auf. Bereits um 1900 wurde in einschlägigen Ortsprospekten auf die einzigartige Kombination von Wald- und Seeklima hingewiesen. Die staubfreie und allergenarme Luft, das Spiel von Licht und Schatten sowie das milde Reizklima mit wechselnder bioklimatischer Intensität („Seebrise“) ermöglichen ein ganzheitliches Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele.

Der Heringsdorfer Wald zeichnet sich durch ein dichtes gekennzeichnetes Wegenetz, welches durch die bewegte Topographie unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und Wegelängen aufweist aus: Es werden Wege mit geringeren, mittleren und hohen Anforderungen vorgehalten, die begleitend von 35 gestalteten Anleitungstafeln und Piktogrammen zur eigenen körperlichen und meditativen Aktivität aufrufen. Als Waldgebiete sind die Flächen zwischen dem Heringsdorfer Bahnhof, der Bahnlinie bis zum ehemaligen Präsidentenberg ausgewiesen. Bei der Ausweisung des Kurwaldes handelt es sich um solche Waldgebiete, die besonders geeignet sind, den Wald als Ganzes individuell für sich als eine Art „Gesundheitsstudio im Grünen“ „zu entdecken und zu erleben. Die integrierten Heilwaldplätze und Wege sind vor allem auf die Bedürfnisse von Rehabilitationspatienten, chronisch Kranken und Senioren ausgerichtet, stehen jedoch allen Waldbesuchern zur Verfügung. Ein Aufenthalt im Heringsdorfer Kur- und Heilwald dient der Stärkung des Herz-Kreislaufsystems, wirkt sich positiv auf das Atemsystem aus und ist besonders empfehlenswert bei allgemeinen Erschöpfungszuständen, Hauterkrankungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates und bei den tendenziell stark zunehmenden psychosomatischen Erkrankungen wie z.B. Born-Out, Schlaflosigkeit, Depressivität.

Das Video über den Kur- & Heilwald

Der Wald ist für jedermann zugänglich, ein ausgewiesener Waldabschnitt ist durchgängig barrierefrei zu erreichen. Mit der Erschließung der spezifischen gesundheitsfördernden Wirkung des Heringsdorfer Küstenwaldes definiert die Gemeinde ganzjährig ein neues natürliches Alleinstellungsmerkmal für Gesundheit, Wohlfühlen und für Lebensqualität. Das Waldprojekt zeichnet sich aufgrund der Verknüpfung unterschiedlicher Gebiete, wie Natur, Tourismus, Medizin, Bildung und Erziehung mit ungeahnten und nachhaltigen Möglichkeiten aus.

Back To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen